A A A

Die Dr.-Carl-Schwenk-Seen liegen zwischen dem Industriegebiet der Gemeinde Erbach und der Donau im Griesern,
ca. 400 Meter ostwärts der Kläranlage Erbach, linksseitig der Donau bei Flusskilometer 2596 + 700. Sie bestehen
aus drei miteinander verbundenen Seen.




Karte: Sonderkarte, nur für Mitglieder
Wasserfläche: ca. 6,81 Hektar
Wassertiefe: ca. 4,5 Meter
Beschaffenheit: Kiesgrund und teils Schlammig und Seerosen
Erlaubnisschein: Erbacher Seen und Donau
Gewässernummer: 12
Besonderheiten:
Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten Baden-Württemberg und die vereinsinternen Schonmaße.

Das Fischen ist vom 1. Februar bis zum 31. Dezember erlaubt.

Es sind zwei Handangeln erlaubt.

Es sind natürliche und künstliche Köder erlaubt.

Das Anfüttern ist erlaubt.

Das Bootsangeln ist mit gesonderter Bootskarte unter den dort genannten Regelungen erlaubt.
Alle Bootstypen/ E - Motor: nicht erlaubt.
Bootsangeln mit allen Bootstypen ist nur im großen See links vom Eingang erlaubt.
Im rechten und mittleren Seeteil ist das Bootsfischen nur mit Typ D gestattet.

Das Nachtangeln ist auf die Fischarten Aal und Wels beschränkt auf die Zeit bis 24 Uhr bzw. bis 1 Uhr 
während der Sommerzeit. Nachtangeln außerhalb dieser Zeit und Angeln auf andere Fischarten ist 
gesetzlich verboten.

Zelten ist nur nach Rücksprache mit den Gewässerbeauftragten möglich.
Angelarten: Posen.-Grund.-Spinnangeln siehe Gewässerordnung
Anfahrt: Ausgewiesener Parkplatz direkt am Wasser.
Fischarten: Aal, Hecht, Zander, Barsch, Schleie, Karpfen, Grasfisch, Brachse/Güster, Rotauge/Rotfeder




DSC_4371-Dr.-Karl-Schwenk-See-web
DSC_4372-Dr-Karl-Schwenk-See-web
DSC_4375-Dr-Karl-Schwenk-See-web
DSC_4383Dr-Karl-Schwenk-See-web
DSC_4391-Dr-Karl-Schwenk-See-web
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.