Die Donau im Stadtgebiet beginnt an der Illerspitze bei Flusskilometer 2588,000, wo die Iller in die Donau mündet.
Zu der Donau gehört auch die Kleine Donau. Die Strecke endet am Herbelhölzle in Ulm.

Karte: Für Mitglieder
Wasserfläche: ca.  15,7 Hektar
Wassertiefe: ca. 0,3 - 3 Meter
Beschaffenheit: Kiesig
Erlaubnisschein: Donau Ulm
Gewässernummer: 3
Besonderheiten:

Teil A: Illerspitze bis Herdbrücke (Kunstköderstrecke)/ Teilstück Kleine Donau

Teil B: Herdbrücke bis Herbelhölzle/ Teilstück Kleine Donau

Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten Bayern und die vereinsinternen Schonmaße.
Das Fischen ist nur vom 1. März bis zum 31. Dezember erlaubt.

Rutenzahl:
Teil A: eine Handangel
Teil B: zwei Handangeln

Köder:
Teil A: Es sind ausschliesslich künstliche Köder mit einer Anbissstelle erlaubt. Es darf
generell nur mit Einzelhaken (Schonhaken oder angedrücktem Widerhaken) gefischt 
werden.
Teil B: Das Fischen mit natürlichen Ködern ist im Zeitraum vom 16.05-31.10 erlaubt.
Außerhalb dieses Zeitraums darf nur mit künstlichem Köder gefischt werden.

Das Anfüttern ist im Zeitraum vom 16.05 bis 31.10 erlaubt.

Nachtangeln
Teil A: verboten
Teil B: erlaubt

Das Bootsangeln ist verboten.

Das Angeln im Blauauslauf, von der Stadtmauer bis zur Brücke, über den Auslauf der Blau,
in die Donau, ist verboten.

Angelarten: s. Besonderheiten
Anfahrt: Parkplatz am Donaubad
Fischarten: Bachforelle, Regenbogenforelle, Bachsaibling, Äsche, Barbe, Döbel, Karpfen, Hecht, Barsch, Aal




Donau-Ulm-DSC_8921web
Donau-Ulm-DSC_8925web
Donau-Ulm-DSC_8931web
Donau-Ulm-DSC_8938web
Donau-Ulm-DSC_8942web
Donau-Ulm-DSC_8945web
Donau-Ulm-DSC_8948web
Donau-Ulm-DSC_8950web
Donau-Ulm-DSC_8959web
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9